Home » Steuern Und Staatsfinanzen Wahrend Der Industrialisierung Europas: England, Frankreich, Preussen Und Das Deutsche Reich 1800 Bis 1914 by Eckart Schremmer
Steuern Und Staatsfinanzen Wahrend Der Industrialisierung Europas: England, Frankreich, Preussen Und Das Deutsche Reich 1800 Bis 1914 Eckart Schremmer

Steuern Und Staatsfinanzen Wahrend Der Industrialisierung Europas: England, Frankreich, Preussen Und Das Deutsche Reich 1800 Bis 1914

Eckart Schremmer

Published October 26th 2012
ISBN : 9783642634055
Paperback
247 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die Steuersysteme im 19. Jahrhundert entstanden im Gefolge der neuen liberalen Grundlagenphilosophie von 1789 und den damit verbundenen neuen Staatsordnungen. Sie lsten die alten feudalen Abgaben und Dienste ab. Von Frankreich ausgehend, entwickelteMoreDie Steuersysteme im 19. Jahrhundert entstanden im Gefolge der neuen liberalen Grundlagenphilosophie von 1789 und den damit verbundenen neuen Staatsordnungen. Sie lsten die alten feudalen Abgaben und Dienste ab. Von Frankreich ausgehend, entwickelte sich in den meisten mittel- und s}deurop{ischen Staaten der Typ der direkten objektiven Ertragsteuern. Sie sollten die Individuen vor staatlicher Steuerwillk}r besonders gut sch}tzen. Wegen ihrer Schwerf{lligkeit gegen}ber [nderungen konnten diese Steuern jedochdie wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Industrialisierung nur ungen}gend aufnehmen. Die Ertragsteuern wurden abgelst durch den revolution{r neuen Typ der englischen subjektiven Einkommensteuer, die bereits 1799 als au erordentliche Kriegssteuer entwickelt worden war. Die preu ische Einkommensteuer von 1891 blieb f}r Deutschland bis heute richtungweisend. Die bewegliche Einkommensteuer pa te sich den Wechseln der Industrialisierung ebenso elastisch an wie den sich {ndernden Staatszwecken: vom liberalen Nachtw{chterstaat, den es im wrtlichen Sinne kaum gegeben hat, hin zum Rechts-, Lenkungs- und Sozialstaat. Die Steuer wurde zu einem bevorzugten Instrument der Innenpolitik. Die Staatshaushalte zeigen diese [nderungen und die milit{rischen Auseinandersetzungen der europ{ischen Staaten mit gro er Deutlichkeit bei ihren Einnahmen und Ausgaben.