AGBs

Anmelde- und Allgemeine Geschäftsbedingungen der Walruna Akademie

Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen der angebotenen Online-Programme, Webinare und Beratungen sowie Event- und Seminarveranstaltungen unterliegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmerinnen diese an.

Teilnahme und Anmeldung

Die Teilnahme an den Veranstaltungen der Walruna Akademie ist allen Interessierten möglich. Es gelten die Teilnahmevoraussetzungen, wie sie den jeweiligen Angeboten zu entnehmen sind. Die Anmeldung erfolgt schriftlich, per Email oder über ein Online-Anmeldeformular. Nach Anmeldung erfolgt die Rechnungsstellung, die gleichzeitig als verbindliche Bestätigung der Anmeldung zu verstehen ist. Mit deiner Anmeldung hast du verbindlich einen Platz gebucht. Es besteht eine Zahlungspflicht unabhängig von der Teilnahme.

Zahlungsbedingungen und Leistungen

Die jeweiligen Gebühren sind mit der verbindlichen Anmeldung ohne Abzug zu begleichen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht in den Teilnahmegebühren enthalten. Gegenüber der Walruna Akademie ist ausschließlich der Teilnehmer zahlungspflichtig.

Verhinderung und Nichtdurchführung

Die Walruna Akademie behält sich vor, Veranstaltungen räumlich zu verlegen und/oder einen anderen Termin ersatzweise zu benennen. Aus wichtigem Grund – u.a. bei Erkrankung oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – kann die Veranstaltung abgesagt und ein neuer Termin angesetzt werden. Bereits entrichtete Seminargebühren werden für dieses Ersatzmodul angerechnet. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.

Stornierungsbedingungen für Seminare, Workshops und alle weiteren Veranstaltungen

Eine Stornierung ist grundsätzlich schriftlich gegenüber der Walruna Akademie zu erklären. Bei Stornierungen bis 4 Wochen vor der Veranstaltung, fällt eine pauschale Bearbeitungsgebühr in Höhe von 60,00 €. Bei späteren Stornierungen werden 100% des Bruttoverkaufspreises einbehalten.

Ausschluss einzelner Teilnehmerinnen

Die Walruna Akademie hat das Recht, die Weiterbildung einzelner Teilnehmerinnen jederzeit abzubrechen, wenn sie den Eindruck hat, dass die Weiterbildung für sie aktuell nicht sinnvoll ist oder wenn durch die weitere Teilnahme eine ungünstige Gruppendynamik gefördert wird oder die Lehre behindert oder ungünstig beeinträchtigt wird. Hierfür ist keine „objektive“ Begründung erforderlich.

Teilnahmebedingungen

Durch die Buchung erklärt sich die Teilnehmerin zu folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden: Mir ist bewusst, dass ich auf eigene Verantwortung teilnehme. Die Veranstaltungen der Walruna Akademie sind kein Ersatz für eine psychologische oder ärztliche Behandlung. Ernsthafte körperliche und psychische Erkrankungen müssen der Veranstaltungsleitung bereits vor Buchung der Veranstaltung mitgeteilt werden. Jeder Teilnehmer trägt während der Veranstaltung für sich und seine Handlungen die volle Verantwortung. Für selbstverursachte Schäden kommt der Verursacher selbst auf und stellt den Veranstalter sowie den Seminarleiter von allen Haftungsansprüchen frei.

Nicht teilnehmen an unseren Angeboten können Personen, die an einer endogenen Psychose (schwere Depression, Manie, bipolare Störung, Schizophrenie), einer stark ausgeprägten Zwangssymptomatik oder dem Borderline-Syndrom erkrankt sind. Mit der Anmeldung bestätigt die Teilnehmerin nicht an diesen psychischen Störungen erkrankt zu sein.

Filmaufnahmen

Wir möchten dich darauf hinweisen, dass auf den Events der Walruna Akademie Film- und Fotoaufnahmen angefertigt werden können. Mit deiner Teilnahme räumst du der Walruna Akademie ohne Vergütung das Recht ein, Bildaufnahmen von dir anlässlich dieser Veranstaltung herzustellen und diese Aufzeichnungen zu werblichen sowie nicht-werblichen Zwecken umfassend und unbeschränkt in allen Medien auszuwerten und auf Dritte zu übertragen. Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitten wir dich, von einer Teilnahme dieser Veranstaltung abzusehen.

Datenschutz

Personenbezogene Daten werden im Zusammenhang mit der Teilnahme von der Walruna Akademie elektronisch gespeichert und ausschließlich intern genutzt. Wir verpflichten uns, diese streng nach den Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Alle Teilnehmerinnen verpflichten sich die Personendaten und auch persönlichen oder beruflichen Informationen von anderen Teilnehmerinnen absolut vertraulich. Eigene Bild- und Tonmitschnitte während der Veranstaltungen sind nicht erlaubt.

Copyright

Die Ausbildungs- und Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützte Texte und Daten. Die Unterlagen sind daher ausschließlich zur persönlichen Nutzung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Weitergabe an Dritte – auch in Teilauszügen – ohne Ausdrückliche Zustimmung der Walruna Akademie ist nicht gestattet.

Schlussbestimmungen

Das Vertragsverhältnis unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der restlichen Bedingungen davon unberührt. Sämtliche zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses getroffenen, abweichenden Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.

Würzburg, den 01. Juni 2017